Die Hessische Landesregierung hat 22. Juni 2021 angesichts zurückgehender Infektionszahlen weitere Öffnungsschritte beschlossen und das hessische Eskalationskonzept vorgestellt. Das Hessische Kultusministerium hat in einer Pressemitteilung mitgeteilt, dass die Lockerungen, die die Schulen betreffen, ab Freitag, den 25 Juni 2021 gelten.

Was bedeutet das ab Freitag, den 25.06.2021 für die Behaimschule?

1. Maskenpflicht

Die Maskenpflicht am Sitzplatz im Klassen- oder Fachraum, auf Außenflächen, bei Freiluftveranstaltungen und beim Schulsport wird aufgehoben.

Die Maskenpflicht besteht nur noch auf Durchgangsflächen (Treppenhäuser, Flure, Vorhalle) bis zum Erreichen des Sitzplatzes im Klassen- oder Fachraum.


2. Testplicht

Die Testpflicht (zweimal pro Woche, nicht älter als 72 Stunden) bleibt bestehen!

Schülerinnen und Schüler, die der Schule keinen Nachweis über ein negatives Testergebnis vorlegen und auch nicht vom Selbsttestangebot in der Schule Gebrauch machen, müssen das Schulgelände verlassen und werden ausschließlich im Distanzunterricht beschult.
Der Nachweis über ein negatives Testergebnis gilt auch für reguläre schulische Veranstaltungen (Zeugnisübergabe, Konferenzen, Schulfahrten etc.).

Die Befreiung von der Testpflicht gilt für Genesene, vollständig Geimpfte und Teilnehmer an Abschlussprüfungen.


Unabhängig dieser erhofften Lockerungsschritte habe ich persönlich angesichts der sich zunehmend ausbreitenden Deltavariante des Virus große Sorge, dass die Entscheidung doch etwas voreilig sein könnte. Daher bitte ich Sie, sorgsam und mit Bedacht zu entscheiden, sich von der Maske zu befreien. Die letzten drei Schulwochen werden wir noch mit "angezogener Handbremse" durchhalten.

Stephanie Jacobi
Schulleiterin


Weitere Informationen der Hessischen Landesregierung un des Kultusministeriums


Zurück